Es gibt viele verfahrene oder scheinbar ausweglose Situationen, die Paarbeziehungen und Familien belasten können:

  • Kommunikationsschwierigkeiten in Familie und Beziehung,
  • Paarkonflikte,
  • Streit- und Auseinandersetzungen zwischen Eltern und Kindern, Schwiegereltern, -söhnen und -töchtern,
  • Geburt eines Kindes,
  • unterschiedliche Erziehungsstile,
  • Pubertät,
  • Kinder gehen oder sind aus dem Haus,
  • neuer Beruf,
  • beruflicher Ab- oder Aufstieg,
  • Hausbau/Umzug,
  • Krankheit des Partners, des Kindes,
  • Arbeitslosigkeit,
  • Rente und Vorruhestand,
  • Beginn eines neuen Lebensabschnittes.

Empathisch führe ich Sie durch Ihre gemeinsamen Veränderungsprozesse und unterstütze Sie bei der Lösungsfindung. Meine Arbeit eröffnet Ihnen einen neutralen und wertfreien Raum, in dem Sie die Ruhe finden, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sich offen über verschiedene Möglichkeiten auszutauschen, passende Lösungen zu entwickeln oder bestehende Modelle anzupassen. Ich als Mediatorin (Vermittlerin) strukturiere das Gespräch und führe Sie in einen zukunftsorientierten, konstruktiven Dialog.